Verkehrsberuhigung

Stadtteilverein Veranstaltungen Publikationen Interessantes Suchen Aktuell

Nach oben
Parkraumkonzept
ÖV-Ticket für PKW
Masterplan NHF
HBF Nord
OB-Wette
Verkehrsberuhigung
Aktion gegen Stau
Tiefburgplatz
Plätze in HSH
Dossenh.Landstr.
Kahlschlag im ÖV ?
Straßenbahn NHF
Linie 21 nur noch halb
Sanierte B3 fertig
Nordzubringer
Aktion Gehwege

Verkehrsberuhigung

Bereits im Jahr 1997 forderte ein Runder Tisch in Handschuhsheim Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. Eine Gemeinsame Entschließung von Stadtteilverein Handschuhsheim, Initiative für mehr Verkehrssicherheit in Handschuhsheim, Interessengemeinschaft Handschuhsheim, Handwerker- und Gewerbeverein Handschuhsheim und Mitweltgruppe der Evangelischen Kirchengemeinde schlug u.a. in folgenden Straßen Verkehrsberuhigte Bereiche vor:

Untere und Obere Büttengasse, Rummerweg, Obere, Mittlere und Untere Kirchgasse, Pfarrgasse, den Teil der Handschuhsheimer Landstraße im Ortskern, Kriegsstraße, Friedensstraße, Bäumengasse, Zum Steinberg, Amselgasse, Rolloßweg, Steckelsgasse.

Seither wurden die in folgender Grafik grün eingezeichneten Straßen als Verkehrsberuhigte Bereiche ausgewiesen. Messungen zeigten, dass die Fahrgeschwindigkeiten deutlich zurückgingen und die Straßen dadurch für alle Verkehrsteilnehmer sicherer und für die Anwohner leiser wurden.

Im Juni 2014 legte die Verwaltung dem Bezirksbeirat einen Vorschlag vor, die bestehenden Verkehrsberuhigten Bereiche zu arrondieren und in folgenden Strassen Verkehrsberuhigte Bereiche einzurichten (in folgender Grafik rot eingezeichnet):

1) Untere Büttengasse
2) Rummerweg von der Unteren Büttengasse bis Hausnr. 10
3) Leimengrube
4) Obere Büttengasse
5) Steckelsgasse
6) Amselgasse (zwischen Mühltalstraße und Rollossweg)
7) Rollossweg (zwischen Handschuhsheimer Landstraße und Amselgasse)
8) Obere Kirchgasse
9) Mittlere Kirchgasse
10) Untere Kirchgasse
11) Lindengasse (zwischen Mittlerer und Unterer Kirchgasse)

Dies stieß im Bezirksbeirat Handschuhsheim auf einhellige Zustimmung.

Allerdings beschloss der Bezirksbeirat Handschuhsheim am 30.6.2014  zwei Ergänzungen (siehe blaue Kreise in Grafik):

"1. Die vorgeschlagene Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen soll um den Abschnitt „Rolloßweg zwischen Amselgasse und Bergstraße“ ergänzt werden."
Abstimmungsergebnis: einstimmig beschlossen

"2. In der Mühltalstraße soll der verkehrsberuhigte Bereich bereits vor der Amselgasse beginnen. Mit nur einem Schild an dieser Stelle können die verkehrsberuhigten Bereiche sinnvoll vernetzt und auf die Beschilderung in den einzelnen Straßen somit verzichtet werden."
Abstimmungsergebnis: beschlossen bei 1 Enthaltung

Die Stadtverwaltung hatte den Verkehrsberuhigten Bereich im Rolloßweg in ihrer eigenen obigen Grafik (die ohne die blauen Kreise Anlage 1 des Tagesordnungspunkts des Bezirksbeirats ist) noch bis zur Bergstraße eingezeichnet. In der städtischen Beschlussvorlage sah sie aber nur einen Verkehrsberuhigten Bereich zwischen Handschuhsheimer Landstraße und Amselgasse vor. Die Begründung auf Nachfrage lautete, dass im oberen Bereich des Rolloßwegs zwischen Amselgasse und Bergstraße Gehwege vorhanden seien. Diese Gehwege sind jedoch permanent zugeparkt und können von Fußgängern nicht benutzt werden, wie die folgenden Bilder zeigen:

Am 2.7.2014 behandelte der Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss des Gemeinderats das Thema. Dabei folgten die Gemeinderäte den Ergänzungsbeschlüssen des Bezirksbeirates Handschuhsheim, allerdings nur mit einer knappen Mehrheit von 7 zu 6 Stimmen.

Im Sinne des Bezirksbeirats Handschuhsheim stimmten 7 Stadträte:

bulletFrau Gabriele Faust-Exarchos (GAL)
bulletHerr Peter Holschuh (GRÜNE)
bulletFrau Dr. Monika Meißner (SPD)
bulletHerr Mathias Michalski (SPD)
bulletFrau Dorothea Paschen (GRÜNE)
bulletHerr Christoph Rothfuß (GRÜNE)
bulletFrau Irmtraud Spinnler (SPD)

Gegen die Beschlüsse des Bezirksbeirats Handschuhsheim stimmten 6 Stadträte:

bulletHerr Martin Ehrbar (CDU)
bulletHerr Dr. Jan Gradel (CDU)
bulletHerr Alfred Jakob (CDU)
bulletFrau Dr. Ursula Lorenz (FWV)
bulletFrau Margret Hommelhoff (FDP)
bulletHerr Werner Pfisterer (CDU)

Seitenanfang                 Was ist ein Verkehrsberuhigter Bereich