13te Hendsmer Art

Stadtteilverein Veranstaltungen Publikationen Interessantes Suchen Aktuell

Nach oben
27.Hendsemer Art
26.HendsemerArt
25. Hendsemer Art
24.Hendsemer Art
23.Hendsemer Art
22. Hensemer Ar
21. HendsemerArt
20.HendsemerArt
19.Hendsemer Art
18.Hendsemer Art
17. Hendsemer Art
16. Hendsemer Art
15. Hendsemer Art
HendsemerArt 2004
Programm 14. Art
13te Hendsmer Art
Programm Art 2003
Hendsemer Art 2002

   

"13te Hendsemer ART 2003" in der Tiefburg mit Sonderausstellung „100 Jahre Stadtteil Handschuhsheim"  

Die 13. Hendsemer Art wurde am 19.7.2003 durch den Vorsitzenden des Stadtteilvereins Martin Hornig und den 1. Bürgermeister Prof. Dr. Raban von der Malsburg eröffnet. 

Grußworte sprach Tatjana Schewtschenko, die von Galina Michajljutenko übersetzt wurden, beide aus Kiewskij Rayon auf der Halbinsel Krim

Tatjana Schewtschenko, die schon einmal vor 10 Jahren auf der Hendsemer Art ausstellte, schenkte dem Stadtteilverein dieses schöne Marienbild. Es zeigt die Verkündung Mariä und soll nach der Künstlerin die Verkündung der Freundschaft zwischen Handschuhsheim und Kiewskij Rayon im neuen Jahrtausend symbolisieren. 

Auch das nachfolgende Kunstwerk wurde von Tatjana Schewtschenko geschaffen

Gleichzeitig wurde im Keller die von Eugen Holl, dem Tiefburgarchivar, erstellte Ausstellung „100 Jahre Stadtteil Handschuhsheim" eröffnet. Prof. Dr. von der Malsburg hisst die Handschuhsheimfahne auf das von Otto Hörner in 22 Monaten intensiver Arbeit geschaffene Modell der Tiefburg.

Ludwig Hasslinger stellt dieses Jahr zum Thema "Verschwundenes in Hendessse" aus

Vera Holz mit ihren interessanten Luftbildern von Handschuhsheim

Innerhalb der Hendsemer Art fand wieder der Hendsemer Mundart- und Liederabend statt:

Mit dabei der Kinder- und Jugendchor aus der Partnerstadt Simferopol
unter der Leitung des Dirigenten und Chorleiters Viktor Zaslawski mit russischen Volksliedern 

 

An dem in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführten Malwettbewerb beteiligten sich über 50 Kinder. Die jungen Meisterwerke wurden einzeln prämiiert.

Das nachfolgende Foto zeigt die Bilder der drei Gewinner in den drei Alterskategorien: Oben Johannes Kilian (5 Jahre), in der Mitte Kim Milkerat (9 Jahre) und unten Kathrin Bogus (12 Jahre):

 

Else Kettenmann mit nachempfundenen steinzeitlichen Skulpturen

Die Fotos zeigen nur eine kleine und zufällige Auswahl der zahlreichen und vielseitigen Kunstwerke der 27 Künstler der Hendsemer Art, die noch bis zum 27. Juli 2003 geöffnet ist. Ein Besuch lohnt sich.

Seitenanfang      Öffnungszeiten der Hendsemer Art