Schulwege

Stadtteilverein Veranstaltungen Publikationen Interessantes Suchen Aktuell

Nach oben
1250 Jahrfeier
100 Jahre Eingemeindung
Verkehr
Winter
Neujahrsempfänge
Frühling
Spaziergang
Sommertagszug
Sommer
Kerwe
Hendsemer Art
Herbst
Luftbilder
Martinszug
Schofmainzelfest
Volkstrauertag
Kiewskij Rayon
Schulwege
Gemeinderat
Bild des Monats
Inhalt
Links

  

Wer morgens läuft, wird richtig wach und fit... 
Zu Fuß zur Schule gehen hat viele Vorteile 

Wer morgens läuft, wird richtig wach und fit: Das gilt nicht nur für joggende Erwachsene, sondern auch für Kinder, die zur Schule gehen. Die Realität ist jedoch, dass immer mehr Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht werden.

Morgens herrscht Hochbetrieb auf den Straßen um Heidelbergs Grundschulen. Viele Eltern bringen ihre Kinder aus Sorge um deren Sicherheit mit dem Auto in die Schule, tragen aber gerade damit zu einer Gefährdung der Kinder im Eingangsbereich der Schulen bei. Zu Beginn des neuen Schuljahres weist der Arbeitskreis "Clever unterwegs" auf diese paradoxe Situation hin und wirbt für den "Schulweg zu Fuß". Zu Fuß zur Schule gehen hat viele Vorteile:

Kinder bauen auf dem Schulweg Freundschaften zu anderen Kindern auf

Sie können sich vor und nach der Schule gegenseitig ihre Erlebnisse erzählen und sich so in der Schule schneller auf ihre Arbeit konzentrieren.

Die Kinder bewegen sich körperlich

Die Bewegungsmöglichkeiten gerade in der Schule sind eingeschränkt, jede Gelegenheit zur Bewegung sollte daher genutzt werden; Rennen, Toben, Klettern unterstützt die Entwicklung der Kinder, gibt ihnen Selbstvertrauen, stärkt ihre gerade in der Schule benötigte Konzentrationsfähigkeit und wirkt sich positiv auf ihr Sozialverhalten aus.

Kinder erleben ihre Umwelt aktiv

Durch die eigenständige Orientierung im Raum gewinnen Kinder ein Zeit- und Längenverständnis, die Voraussetzung dafür, dass Kinder mit abstrakten räumlichen Vorstellungen umgehen können, wie das beispielsweise der Mathematikunterricht erfordert.

Kinder erfahren den Straßenverkehr

Sie lernen den Straßenverkehr und seine Abläufe kennen. Sie erfahren den Umgang mit den Gefahren und Unwägbarkeiten im öffentlichen Verkehrsraum. Sie lernen Gefahren einzuschätzen und sich selbständig im Straßenverkehr zurechtzufinden.

Zu Fuß gehen in der Gruppe bringt darüber hinaus viel Spaß, deshalb empfiehlt der Arbeitskreis "Clever unterwegs", dass Kinder Laufgruppen bilden, sich gegenseitig abholen und gemeinsam in die Schule gehen. Für Schulanfänger ist es wichtig, dass sie sich mit Erwachsenen zusammen ihren Schulweg "erlaufen", eine wichtige Vorraussetzung, um später den Schulweg alleine zu meistern.

Verkehrsberuhigte Bereiche     In Handschuhsheim zu Fuß unterwegs

Seitenanfang