Festakt 100 Jahre

Stadtteilverein Veranstaltungen Publikationen Interessantes Suchen Aktuell

Nach oben
Ausstellung 1903-2003
Festakt 100 Jahre

   

Festakt zum Eingemeindungsjubiläum im Carl-Rottmann-Saal

Am 13.9.2003 fand im Kulturzentrum Handschuhsheims, dem Carl-Rottmann-Saal, die Jubiläumsveranstaltung zur Eingemeindung Handschuhsheims vor 100 Jahren statt. 

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden des Stadtteilvereins Handschuhsheim, Martin Hornig.

Umrahmt wurde die Feier durch die ARGE Handschuhsheimer Frauen- und Männerchöre unter Leitung von Cordula Stepp und den Orchesterverein Handschuhsheim unter Leitung von Georg Schmidt-Thomae. 

Die Festansprache hielt Frau Oberbürgermeisterin Beate Weber. Sie würdigte dabei das außerordentliche bürgerschaftliche Engagement in Handschuhsheim.  

 

Im Programm als Überraschung angekündigt zwei besondere kulturelle Höhepunkte: Die virtuose Pianistin Natalja Schmich am Flügel 

Und ein exzellentes Saxophon-Quartett aus Kiewskij Rayon: Olga Petuhova, Daria Potapenko, Eugenia Shezova und Micha Zaikin unter der Leitung von Lilia Russanova

Die 13-jährige Eugenia Shezova faszinierte mit einem Czardas-Solo und erhielt stehende Ovationen. 

Grußworte aus dem Partnerstadtteil Kiewskij Rayon sprach Bürgermeister Leonid Sawenko. 

Der Rektor der Heiligenbergschule, Herr Hansen, schenkte dem Stadtteilverein eine wertvolle Urkunde aus dem Jahr 1814. 

 

Ein weiterer  Höhepunkt der gelungenen Festveranstaltung war ein Feuerwerk auf dem Tiefburgplatz.

 

Der Abend klang weit nach Mitternacht mit Tanz und Lifemusik aus. 

Näheres zum Thema "Eingemeindung Handschuhsheims vor 100 Jahren" findet sich in dem lesenswerten Artikel "Seit 100 Jahren Stadtteil" von Jürgen Brose im Jahrbuch 2003.

Seitenanfang           10 Jahre Freundschaft mit Kieskij Rayon